b9344.jpg

"Meine ganz persönliche Forschungsreise in Bildern"

"Die Fotografie ist mein Zaubermedium. Dich vor der Kamera selbst zu zeigen und dich im Anschluss auf den Bildern zu betrachten öffnet Räume, die eine ganze Welle innerer Gefühlslandschaften, verworrener, alter Gedankenstrukturen und wunderschöner wilder Kraftressourcen freilegen. Und das Spannende ist, es passiert immer etwas mit dir. Vielleicht fühlst du eine große Abneigung dich zu zeigen, präsent zu sein, im Mittelpunkt zu stehen, vielleicht verfällst du ins Posieren oder du beginnst die Umgebung zu erkunden, dich mit der Natur zu verbinden und einfach wild deinen Impulsen zu folgen."

Warum die Fotografie als Medium in der Prozessbegleitung so wunderbar ist:

  • Wir können uns nicht vor uns selbst verstecken. Bilder von uns selbst lösen unmittelbar Gefühle und Gedanken aus, die wir vielfältig nutzen können, um unseren tiefer liegenden Selbstannahmen, Grenzen und Ängsten näher zu kommen.

  • Sie wollen dich herausfordern, den Anteilen zu begegnen, die im alltäglichen Leben oft durch Kontrolle, Angepasstheit und Ängste unterdrückt werden.

  • Die Fotografie ist ein lustvolles Medium, die dein aktives Gestalten fördert, deine Schöpfer*innenkraft weckt, deine Selbstreflexion herausfordert und deinem inneren Erleben einen visuellen Ausdruck entlockt, der besprochen und integriert werden mag.

  • Die Bilder werden dich über die gesamte Zeit deines Prozesses begleiten. Du kannst sie als persönliches Tagebuch nutzen, sie mit Ruhe und Zeit betrachten und mit eigenen kreativen Impulsen weiter entwickeln.

  • Der Prozess bietet immer neue Räume zum Spielen und Entwickeln. Welche Bilder entstehen, wenn du dich selbst fotografierst und was verändert sich, wenn mein Blick durch die Kamera dein Wesen abbildet?

  • dein eigenes Tempo und deine Visionen finden immer Anschluss. Hast du Lust auf eine Mutprobe, die ich visuell begleite oder ein Ritual, in dem du dich selbst beschenkst? Alles wird selbst erfahren und in Bilder gekleidet. Diese Kombination hat so viel mehr Transformationskraft als eine Auseinandersetzung nur über das Sprechen.

Wann kann dich Prozessbegleitung in Bildern besonders unterstützen?

  • Wenn du die Welt sensibel und sensitiv wahrnimmst, du stark auf sinnliche Reize reagierst und innere Bilder dein Leben begleiten, für die du vielleicht nicht immer eine Sprache oder andere Ausdrucksform findest

  • Wenn du das Gefühl hast an viel zu vielen Stellen in deinem Leben lediglich zu funktionieren oder etwas auszuhalten aber nicht wirklich lebendig zu gestalten oder achtsam deinem Körperklang zu folgen

  • Wenn du viel Zeit im Kopf verbringst und die Verbindung zu deinem Fühlen, zu deinem Körper und zu deiner Intuition nicht mehr gut spürbar ist

  • Wenn du Lust hast deine eigene unkonventionelle, lustvolle und spielerischen Anteile zu entdecken und in deinen Alltag zu integrieren

  • Wenn du dich auf die Suche machen möchtest nach deinen Bedürfnissen, nach deinen Grenzen und nach einer liebevollen Sprache für deine innere Fühllandschaft!

 

 

"Magst du mit deinem Körper ins Gespräch kommen, ihm mit Aufmerksamkeit und Neugier begegnen und genau dort hinschauen, wo du dich zu dick, zu dünn, zu verletzlich oder zu hart fühlst?"

Wie kann das ganz konkret aussehen?

  • Wenn du Interesse an einer Prozessbegleitung in Bildern hast, dann schreib mir gern und wir vereinbaren einen kostenlosen Telefontermin.

  • Wir gestalten unsere Begegnungen nach deinen Bedürfnissen und flexibel angepasst an deine Themen.

  • Die Prozessbegleitung dauert mindestens drei Monate. Du kannst sie jederzeit verlängern oder beenden.

  • Jede Begleitung, egal wie viele Monate, beginnt und endet mit einer Fotosession, die dir als Reflexions- und Inspirationsquelle dienen mag. Du kannst dir in deinem eigenen Prozess zuschauen, ein visuelles Tagebuch daraus gestalten oder deine Wände in deinem Zuhause mit dir selbst verschönern.

  • Zwischen den Fotoabenteuern finden in regelmäßigen Abständen persönliche Gespräche zwischen uns statt (in Form von Spaziergängen oder virtuell über zoom) ich begleite dich mit kreativen Alltagsinterventionen, den richtigen Fragen und kleinen Mutproben durch deinen Prozess

Ich freue mich schon, wenn du dich meldest. ein persönliches Gespräch am Telefon schenkt immer viel mehr Klarheit als jeder noch so gut formulierte Text!

"Es ist gerade so sehr an der Zeit, dass ich mich mit meinem Körper aussöhne und es tut so gut, deinen liebevollen Blick durch die Kamera ins Gespräch zu schicken mit meinem eigenen, der grummelt und sich immer ein bisschen beschweren will..."

Annett

b11374.jpg